Über mich

Nora Rabe, geb. 1994 in Hamburg
Meine Vita
  • Seit März 2020: Tätigkeit in einer osteopathischen Praxis (Angestellte Osteopathin)
  • 2020 Heilpraktikerin: Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde
  • 2018-2019 Master of Science in Osteopathie an der Osteopathie Schule Deutschland (Hamburg)
  • 2014-2018 Bachelor of Science in Osteopathie an der Osteopathie Schule Deutschland (Hamburg)
 
Meine Fortbildungen
  •  2017 Teilnahme am Osteopathie Kongress der Osteopathie Schule Deutschland zu dem Thema: „Osteopathische Philosophie und Modelle: von der Theorie zur Praxis“
  • 2016 Teilnahme am Osteopathie Kongress der Osteopathie Schule Deutschland zu dem Thema: „Trauma, ANS und Osteopathie“ 

Seit meiner Kindheit spiele ich Feldhockey im Leistungssportbereich und entdeckte so mein Interesse am Bewegungsapparat, dessen Funktionsweise sowie meine Leidenschaft und Freude an der Zusammenarbeit mit Menschen.

Mit der Osteopathie habe ich ein Berufsbild gefunden, das mein Interesse am Bewegungsapparat vertieft, zugleich durch ein umfangreiches und ganzheitliches Verständnis des Körpers vervollständigt und meine Erfahrungen aus dem Leistungssport in meine Therapie integrieren lässt. Durch die enge Zusammenarbeit mit den PatientInnen findet sich dort auch meine Leidenschaft an der zwischenmenschlichen Interaktion wieder. Das Arbeiten und Fühlen mit den Händen sowie sich vom Körper des Patienten leiten zu lassen faszinieren mich gleichermaßen an der Osteopathie und fügen sich, mit dem Interesse ständig Neues zu erlernen, ganz wunderbar zusammen.

Im September 2019 beendete ich mein fünfjähriges Vollzeitstudium der Osteopathie mit einem Master of Science. Die zweite Hälfte des Studiums beinhaltete über 700 Stunden von Behandlungen eigener PatientInnen unter Supervision von erfahrenen Osteopathen in einer Lehrpraxis. Seit März dieses Jahres arbeite ich an drei Tagen der Woche als Angestellte in einer Berliner Osteopathiepraxis.